Schwerpunkte der schulpsychologischen Beratung sind  u.a.:

  • Unterstützung bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten (z. B. bei Konzentrations- und Motivationsproblemen, Lern- und Arbeitsverhalten)
  • Unterstützung bei schulbezogene Ängsten (z. B. Ängste vor Schulaufgaben, Referaten etc.)
  • Ansprechpartner bei Lese-Rechtschreib-Störung und Fragestellungen der Inklusion (Individuelle Unterstützung, Nachteilsausgleich, Notenschutz)
  • Ansprechpartner und Unterstützung bei Hinweisen auf psychische Erkrankungen, wie z. B. Depressionen oder Angsterkrankungen, und bei Bedarf Vermittlung von therapeutischen Angeboten
  • Beratung bei familiären und persönlichen Belastungssituationen (z. B. Umgang mit stressbedingten Bauch- und Kopfschmerzen, Schlafproblemen etc.)
  • Hilfestellung bzw. Vermittlung bei zwischenmenschlichen Konflikten (z. B. bei Problemen mit der Klasse oder Mitschülern)

Im Vordergrund meiner Arbeit steht hierbei das vertrauensvolle Beratungsgespräch. Gemeinsam mit allen Beteiligten suchen und finden wir  individuell geeignete Lösungswege  und  weitere Unterstützungsmöglichkeiten.  Als Schulpsychologin leiste ich hierbei Hilfe zur Selbsthilfe. 

Schulpsychologische Beratung ist ein  schulisches Angebot und steht allen Eltern, Schülern und Lehrern offen.  Sie erfolgt immer kostenlos, auf freiwilliger Basis und unter Einhaltung der gesetzlichen Schweigepflicht.

Kontaktmöglichkeiten im Schuljahr 2019 / 2020

Telefonsprechstunde:                         Mittwoch, 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr

Terminvereinbarung:                           telefonisch (mit AB):  0951/9802754

Mail:

Herzliche Grüße!

Susanne Heim

(StDin, Staatliche Schulpsychologin)