Herz & Horizont

Rainer Herzing, Schulleiter

Home/FLG/Herz & Horizont

Ich habe mich nie alleine gefühlt, es macht Spaß, hier zu sein.“ Diese Antworten hörte ich, als ich Fünftklässler nach ihren ersten Eindrücken am FLG fragte. Warum das so ist? Bevor der Unterricht in der 5. Klasse richtig beginnt, nehmen alle Schüler erst am „Dino“-Projekt teil. Gemeinsam mit den Tutoren und den Unterstufenlehrkräften lernen sie spielerisch sich gegenseitig und die neue Schule kennen. So fühlen sie sich gleich heimisch, schließen neue Freundschaften und werden auf kreative Weise mit dem schulischen Alltag vertraut. „Der Weg zum Kopf muss durch das Herz geöffnet werden“, schrieb vor mehr als 200 Jahren Friedrich Schiller. Nie war dieses Dichterwort treffender als heute. Neben den geistigen und technischen Ansprüchen, die unsere Zeit an uns stellt, darf die emotionale Seite, die gerade in Freundschaften erlebt wird, nicht vernachlässigt werden. Nur eine ganzheitliche Sicht des Menschen ermöglicht unseren Kindern, sich individuell zu entwickeln.

Am FLG legen wir selbstverständlich Wert auf guten, modernen Unterricht. Gleichzeitig schaffen wir Räume für gemeinsames Lernen und Spielen, für gemeinsames Essen und Zeitverbringen, für einen freundschaftlichen, wertschätzenden Austausch. Sich für andere in der SMV engagieren, bei der Essensausgabe in der Mensa helfen, Theater spielen, Musik machen – unsere Schülerinnen und Schüler sollen sich wohl fühlen und entfalten können, um sie so in ihrer Kreativität, in ihrem Werteverständnis und in ihren geistigen Fähigkeiten zu fördern. So können unsere Schüler auch am Ende ihrer Schulzeit im vollen Bewusstsein sagen: „Ich habe mich nie alleine gefühlt, ich habe viel gelernt, es hat Spaß gemacht, hier zu sein.“

Rainer Herzing, Schulleiter

Alternatives Blätterformat der FLG-Broschüre