mehr...

19. Januar 2017 19:00 - 20:30

Franz-Ludwig-Gymnasium, Aula

Sehr geehrter Freund des Franz-Ludwig-Gymnasiums,

sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Der Campo Santo Teutonico ist einer der ganz besonderen Orte und zugleich die älteste deutsche Nationalstiftung in Rom. Die beschauliche Stille und die üppige Vegetation dieses „deutschen Friedhofs“ nehmen den Besucher sofort gefangen. Die Faszination dieses Ortes, der der Erzbruderschaft der Schmerzhaften Muttergottes gehört, liegt sowohl in seiner bis in das frühe Mittelalter zurückreichenden Geschichte der Deutschen als auch in seiner gegenwärtigen Bedeutung als Ort des deutschsprachigen Gottesdienstes, der Forschung und der Begegnung.

 Dr. Albrecht Weiland, ehemaliger Abiturient des FLG und heute Geschäftsführer des Verlags Schnell & Steiner, der zu den alteingesessenen Kunstverlagen in Deutschland gehört, wird uns in die Welt dieses ganz besonderen Ortes einführen.

 

Die GdF freut sich, Sie am Donnerstag, den 19.01.2017, um 19.00 Uhr in die Aula des FLG einladen zu dürfen.

 Ich freue mich Sie an diesem Abend zu einem besonderen Vortrag begrüßen zu dürfen.

 Mit herzlichen Grüßen

 

Hans-Peter Beck

1. Vorsitzender