mehr...

30. April 2018 10:30 - 12:15

Franz-Ludwig-Gymnasium

Mit der Unterzeichnung der Römischen Verträge am 25. März 1957 wurde der Grundstein für die Europäische Familie gelegt. Mehr als sechzig Jahre sind seitdem vergangen, in denen unser europäisches Haus trotz bleibender Verschiedenheit in Kultur, Sprache und Tradition auf dem gemeinsamen Wertefundament von Frieden, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit mehr und mehr zusammengewachsen ist und immer noch wächst.

Um an diesen Jahrestag zu erinnern und die europäische Idee weiter zukunftsfähig zu machen, hat das Franz-Ludwig-Gymnasium das Schuljahr 2017/18 als Europa-Jahr ausgelobt. Unter dem Dach unseres Jahresthemas Europa subsumieren wir in diesem Schuljahr verschiedene Projekte und Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen sowie schon über viele Jahrzehnte erprobte Austausch- und Studienfahrten, bei denen unsere jungen Menschen mit Begeisterung und Phantasie Projekte zum Thema EU gestalten, sich mit großer Wissbegierde an Diskussionen zur EU-Jugendpolitik beteiligen und persönlich in den Dialog mit anderen jungen Europäern treten können.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir in der Europawoche 2018 einen ganz besonderen Gast für einen Europavortrag vor Schülerinnen und Schülern unserer Q11 gewinnen konnten:

Am Montag, den 30. April 2018, spricht Frau MdEP Monika Hohlmeier mit unseren Oberstufenschülern der Q11 über das gleichermaßen spannende wie zukunftsweisende Thema

„Europa unsere Zukunft – was versäume ich, wenn ich nicht dabei bin?“.

Im Anschluss steht Frau MdEP Hohlmeier unseren Schülerinnen und Schülern noch für Fragen zur Verfügung.

Europäisches Miteinander, offener Austausch und gelebte Völkerverständigung werden bei uns am Franz-Ludwig-Gymnasium großgeschrieben. Denn wir wissen: Europa braucht Menschen, die miteinander Zukunft gestalten. Gestalten Sie mit!