Mäc Härder jongliert für Fünftklässler mit Wörtern, Bällen und manch anderem

Home/Mäc Härder jongliert für Fünftklässler mit Wörtern, Bällen und manch anderem

Angekündigt als vorweihnachtliches Vorlesen bot sich unseren Fünftklässlern eine Show, die keine Wünsche offen ließ: Mäc Härder las nicht einfach nur vor – er erweckte die Geschichten rund um die Probleme von Martin und Karli mit Lukas und seiner FabFive-Gang („Der Tag an dem ich cool wurde“) regelrecht zum Leben. Jongliereinlagen mit Bällen, Geldbeutel und Kerzen des Adventskranzes flossen hierbei ebenso nahezu selbstverständlich ein wie wichtige Hinweise zu unterschiedlichen Begrüßungsritualen in verschiedenen Kulturen. So wurden Nasen aneinander gerieben und die Hände des Partners über das eigene Gesicht gestrichen. Lediglich die etwas zweifelhafte Begrüßung des Entkleidens entlarvten die Schüler dann doch als ironische Aufforderung.

Mäc Härder bewies einmal mehr, dass er ein Allroundtalent ist und Zuschauer wie Zuhörer in seinen Bann ziehen kann. Die Schüler dankten ihm die willkommene kurze Auszeit vom Unterrichtsalltag nicht nur – wie zuvor gelernt – mit Gehörlosenapplaus (Winken mit erhobenen Händen), sondern bejubelten den gelungenen Auftritt frenetisch.