Tutoren

Verantwortung übernehmen

Home/Schüler/Tutoren

Um den neuen Schülern am FLG die Eingewöhnung zu erleichtern, stellen wir jeder Klasse ein Tutoren-Team zur Seite, das aus drei oder vier Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse besteht. Die Tutoren helfen, beraten und unterstützen die Fünftklässler – und haben viel Spaß mit ihnen.

Die Entscheidung für dieses Amt wird schon in der 9. Klasse getroffen, nachdem nämlich die Tutoren im Juni eine Werberunde gestartet haben und sich Interessierte für das kommende Schuljahr bewerben können. Aus dieser Gruppe werden geeignete Schüler ausgewählt – was gar nicht so leicht ist, da es immer viel mehr Bewerbungen als Plätze gibt. Als neuer Tutor werdet Ihr dann im Juli zur ersten Tutorenschulung eingeladen. Hier erfahrt Ihr als zukünftige Tutoren viel über Kommunikation mit Jüngeren, lernt durch eigenes Ausprobieren viele Spiele kennen und werdet auch über rechtliche Grundlagen informiert. Von den aktuellen Tutoren bekommt Ihr zudem noch viele praktische Tipps.

Bestens gerüstet geht die Tutorenarbeit dann am ersten Schultag mit einer Schulhausführung los. In der DINO-Woche führt Ihr als Tutoren zusammen mit den Sportlehrern einen Sportparcours durch und organisiert den Kennenlernnachmittag mit. Bald darauf brecht Ihr für zweieinhalb Tage zur Kennenlernfahrt auf, bevor es etwas ruhiger wird. Dann beginnt unser „Alltag“ mit der einmal pro Woche stattfindenden Tutorenpause.

Daneben kann jede Gruppe noch eigene Aktionen wie einen Kinobesuch oder einen Bastelnachmittag in der Vorweihnachtszeit anbieten. Auch als Helfer bei einer Lesenacht sind unsere Tutoren gern gesehen.

Nach all diesen Aktionen heißt es im Februar innehalten und bei der zweiten Tutorenschulung in Sonneberg die eigene Arbeit reflektieren und durch Team-Building-Maßnahmen als Gruppe noch enger zusammenwachsen.

Doch auch im zweiten Halbjahr werden die Tutoren gebraucht: Ihr begleitet z.B. die interessierten Viertklässler am Infovormittag auf dem Stationenweg und führt das Völkerball-Turnier am Sporttag mit durch.

Und der Lohn für diesen großartigen Einsatz? Für die Schulungen und die Arbeit erhaltet Ihr Zertifikate, die bei einer späteren Bewerbung Euer soziales Engagement belegen. Und das schönste Geschenk? Die Herzen der Kleinen fliegen Euch zu!

Zur Seite steht Euch dabei die Tutorenbetreuerin Brigitte Weisel-Steiner.

Kontakt
OStRin Brigitte Weisel-Steiner