Go Fairtrade!

Wir sind Fairtrade-Schule!

Home/Schulleben/Projekte/Go Fairtrade!

Fairtrade – gerade in der heutigen Zeit der Globalisierung ein sehr wichtiges Thema. Aber was bedeutet Fairtrade eigentlich genau? Und wie können wir uns für Fairtrade engagieren? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen wir uns seit Beginn des Schuljahres 2015/2016. Wir, das sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektseminars „Fairtrade/Sich entwickeln – etwas für andere tun – Mitarbeiten an einer fairen Welt” unter der Leitung von Frau Schubert-Heberlein.

Immer wieder haben wir durch unterschiedliche Aktionen auf unser Projekt „Fairtrade“ aufmerksam gemacht – sei es durch den Verkauf von Saft und fair gehandelten Bananen in den Pausen, den Ausschank von fairem Kaffee im Lehrerzimmer oder in der Mensa oder durch Mundpropaganda. Und Fairtrade kommt in der ganzen Schulfamilie gut an: Ob faires Frühstück mit Obst, Kuchen, verschiedenen Broten und Getränken am Tag der Offenen Tür oder Kaffee und kleine Snacks am Elternsprechtag – unsere fair gehandelten Produkte begeistern Eltern und Lehrer gleichermaßen.

Seit Juli 2016 sind wir Fairtrade-Schule. Bürgermeister Dr. Lange hat uns auf unserem Schulfest der VielFäLtiGkeit am 27. Juli 2016 die Urkunde überreicht. Herzlichen Dank! Unterstützung auf diesem Weg erhielten wir von verschiedenen Seiten: Sei es vom Hausmeister, der in das Sortiment seines Pausenverkaufes fair gehandelte Cookies aufgenommen hat, oder durch die ganze Schulfamilie, die uns dabei geholfen hat, dass unsere Aktionen immer wieder so erfolgreich waren.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben und Sie Genaueres dazu erfahren möchten, dann besuchen Sie doch unseren Blog rund um das Thema oder sprechen Sie uns direkt an!

Durch unser Engagement hoffen wir, einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika zu leisten.
Wir wollen Aufklärungsarbeit leisten, kritisch hinterfragen und insbesondere selbst tätig werden. Außerdem wollen wir unsere Mitmenschen zum Nachdenken anregen und unseren eigenen Beitrag dazu leisten, die Welt ein wenig FAIR zu ändern.

Wir haben es bereits geschafft, den „gerechten Handel“ bei uns am Franz-Ludwig-Gymnasium zu installieren und besonders unsere jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler spielerisch, z.B. durch ein gemeinsames faires Frühstück oder Filme, an das Thema heranzuführen.

Helfen Sie mit unsere Schule FAIRER zu machen. Unterstützen Sie unser Anliegen und unser Engagement! Herzlichen Dank!

FAIRsuchen. FAIRändern. FAIRbessern. FAIRstehen.