In der Woche vom 02.08. bis 06.08. begaben sich 55 Schülerinnen und Schüler des Franz-Ludwig-Gymnasiums freiwillig nochmals in die Schule. In sechs Kursen konnten sie sich eine Woche lang verstärkt mit einem Fach beschäftigen, um während des vergangenen Schuljahrs entstandene Lücken auszugleichen. Diese Maßnahme läuft im Rahmen des Projekts „gemeinsam.Brücken.bauen“ des Bayerischen Kultusministeriums ein zweites Mal in der letzten Schulwoche. Dann sind wiederum 52 Schülerinnen und Schüler für weitere sechs Kurse gemeldet. Ziel dieser Maßnahmen ist es, pandemiebedingte Rückstände wieder aufzuholen.

Als Belohnung und Dank für die Bereitschaft freiwillig in den Ferien noch zusätzliche Stunden zu lernen, haben alle beteiligten Schülerinnen und Schüler zum Abschluss ein Eis bekommen.
Wir bedanken uns auch bei den beteiligten Tutorinnen und Tutoren, die in den Pausen und zur „Studierzeit“ für die Schülerinnen und Schüler als Ansprechpartner da waren, sowie bei allen Lehrkräften, die dieses Angebot mitgesteltet haben. Auch sie haben sich alle über ein Eis gefreut, das dankenswerterweise von der „Eiskist“ an die Schule geliefert wurde.

Und auch in der letzten Ferienwoche gab es sechs Kuse mit 56 Schülerinnen und Schüler. DIe Belohnung für alle durch zwei Kugeln Eis aus der Eiskiste funktionierte diesmal noch besser, denn in dieser Woche spielte auch das Wetter mit 🙂